Was ist Familien (achtsam) stärken?

›Familien (achtsam) stärken‹ ist ein Präventionsprogramm für Kinder im Alter von 10 - 14 Jahren und deren Familien, das in einer für deutsche Familien passenden Variante hierzulande angeboten werden soll. Um eine Variante zu wählen, werden in einer Studie zwei Versionen untersucht und deren Wirksamkeit verglichen.


In den USA, England und Schweden hat sich das Programm >Familien stärken< bereits als sehr wirkungsvoll erwiesen. Kinder und Jugendliche, die mit ihren Familien an dem Programm teilnahmen, haben weniger Probleme in der Schule und konsumieren seltener und in der Menge weniger Tabak, Alkohol oder illegale Drogen wie Cannabis.

Die teilnehmenden Eltern berichten über verbesserte Erziehungskompetenzen und ein harmonischeres Miteinander in der Familie.

›Familien stärken‹ ist eine bearbeitete Version des Strengthening Families Program 10 - 14 aus den USA, das dort als Präventionsprogramm für Familien seit etwa 20 Jahren durchgeführt wird.

Das Material wurde vom Deutschen Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) in Hamburg in Zusammenarbeit mit den Entwicklern von der Universität Iowa in den USA und Wissenschaftlern aus Großbritannien an deutsche Verhältnisse angepasst, damit auch Familien aus Deutschland von diesem Programm profitieren können.

In den letzten 20 Jahren hat die Forschung aber auch neue Erkenntnisse gewonnen, wie die psychische Gesundheit von Familien und die Entwicklung von Kindern gefördert werden können. Hilfreich soll die Achtsamkeit sein, die deshalb als neue Komponente in das Programm aufgenommen wurde. In >Familien achtsam stärken< wird gemeinsam geübt, wie diese Strategie im Alltag genutzt werden kann.